Neue Informationsbroschüre für Bürger und Neubürger

Alles Wissenswerte rund um Bad Griesbach in einer Broschüre für Sie zusammengefasst

Die neue Auflage der Broschüre „Informationen für Bürger und Neubürger“ ist fertig. Darin enthalten sind wieder alle wichtigen Ansprechpartner, Adressen und Öffnungszeiten. „Eine umfassende Information über unsere Stadt, die alle Stärken hervorhebt und keine Fragen offen lässt“, fasst Bürgermeister Jürgen Fundke zusammen.

Wohngeld, Namensänderungen, Kanalanschlüsse oder Gastschulanträge – wer ist zuständig und wie kann man die Ansprechpartner erreichen? Welche Öffnungszeiten hat der Recyclinghof und unter welcher Adresse ist der Bezirk von Niederbayern zu erreichen? Welche Schulen kann man besuchen und welche Freizeitmöglichkeiten werden in Bad Griesbach angeboten? All diese Fragen und noch viele mehr beantwortet die neue Bürger-Infobroschüre der Stadt Bad Griesbach.

„Zum einen haben wir darin zusammengestellt, was unsere Stadt ausmacht“, zählt Bürgermeister Jürgen Fundke auf: „Das heilkräftige Thermalmineralwasser, das große Gesundheitsangebot, die idyllische Rottaler Landschaft, Golf, Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Kirchen, Kunst und Kultur.“

Zum anderen gibt der praktische Ratgeber eine gute Orientierung in allen Lebenslagen. Mit dabei sind alle wichtigen Ansprechpartner, Adressen, Öffnungszeiten, Infos zur sozialen Infrastruktur, zu Vereinen, Handel, Gewerbe und Gastronomie. „Alle Angebote, angefangen von Krippenplätzen, Kindergarten, Schulen über die Erwachsenenbildung bis hin zur Senioren-Betreuung sind dargestellt, ebenso die Ortsteile Sankt Salvator, Weng, Karpfham und Reutern“, berichtet Birgit Auer, die für die redaktionelle Gestaltung verantwortlich ist.

Unter der Rubrik „Wir haben viel bewegt“ listet der Bürgermeister die bereits umgesetzten Vorhaben auf: Umbau und Erweiterung in den Kindergärten, die Modernisierung der Wohlfühl-Therme, Hochwasserschutz und Breitbandausbau, die Renovierung des Rathauses, das neue Dorfgemeinschaftshaus in Reutern, die Sanierung des Jugendheimes in Sankt Salvator und einiges mehr.

Weiterhin stellt die Stadt die Ansprechpartner für verschiedene Aufgaben und Dienstleistungen vor, ebenso den neu gewählten Stadtrat und darüber hinaus die Ämter und Einrichtungen der Region. „Mit der Infobroschüre erhält der Bürger einen übersichtlicher Ratgeber. Ich möchte mich bei allen Inserenten bedanken, die mit ihrer Beteiligung die Neuauflage möglich gemacht haben“, betont Bürgermeister Jürgen Fundke. „Gerade in Corona-Zeiten, die für viele Unternehmen finanzielle Einbußen bedeuten, ist das eine tolle Leistung.“

Herausgegeben wurde die Broschüre erneut von der inixmedia GmbH. Ausschließlich sie hat dafür im Auftrag der Stadt Anzeigen generiert. Obwohl die Broschüre nun bereits gedruckt ist, würden sich aber auch weiterhin „schwarze Schafe“ bei den Inserenten melden. „Das hat uns erst letzte Woche eine Unternehmerin aus Bad Griesbach mitgeteilt. Es ist immer wichtig, das Kleingedruckte bei den Anzeigenaufträgen zu lesen. Notfalls sind wir immer für Rückfragen zur Stelle“, bietet Birgit Auer an.

   Die neuen Broschüren wurden bereits an einen Großteil der Haushalte verteilt und liegen außerdem in der Stadtverwaltung, in den Gäste-
   Informationen in der Altstadt und in Bad Griesbach-Therme sowie in der Kirche in Reutern zum Abholen bereit.

 

Zurück