Beginn der letzten Baumaßnahme in der Passauer Straße

Durch Straßenbauarbeiten Vollsperrungen in Bad Griesbach und Beeinträchtigungen im ÖPNV

Die ersten beiden Baumaßnahmen in der Passauer Straße sind abgeschlossen und die letzte Bauphase der dringend notwendigen Generalsanierung beginnt.

Ab ca. 27. Juni ist das letzte Teilstück der Passauer Straße stadtauswärts (ab Kreuzung Kronberger Straße/Gewerbering bis vor die Abfahrt in die ST2118 - Serpentinen Richtung Reutern/Passau - gesperrt. Entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.
Die Zufahrt in die ST2118 von Norden her aus Richtung ST2116 und Köpfstatt ist weiterhin möglich.

Parallel dazu finden demnächst durch das Bayernwerk die Rückbauarbeiten der Oberleitungen statt. Für die Stromkabelverlegungsarbeiten unter die Straße wird die Plinganserstraße ab voraussichtlich 15. Juli bis voraussichtlich 14. August komplett gesperrt sein.
Im Zuge dieser Baumaßnahme werden auch Glasfaserkabel mit verlegt. Eine Umleitung für Anwohner und Anlieger des nordöstlichen Stadtgebietes erfolgt über Hochstraße und Pfistererberg.

Auch ein Dienstleiter der UGG (Unsere Grüne Glasfaser) wird in den kommenden Monaten tätig sein und gebietsweise Glasfaserleitungen einbringen bzw. Häuser anschließen. Dabei sind jedoch keine großflächigen Sperrungen zu erwarten.

 

Der öffentliche Nahverkehr bleibt durch die Baumaßnahmen weiterhin stark beeinträchtigt. So können manche Haltestellen gar nicht angefahren werden. Unter anderem bei den Buslinien Stadtbus 7770 und der Bus 6125 von und nach Passau gibt es Änderungen im Fahrplan. Wir werden Sie hier informieren.

Informationen entnehmen Sie auch der Seite www.vdw-mobil.de .

 

Zurück