Coronavirus - Update und Informationen

Wohlfühl-Therme geschlossen, Veranstaltungen bis 19.04. abgesagt

Stand: 30.03.2020, 13.00 Uhr

Zu der aktuellen Situation halten wir Sie hier mit weiteren Informationen auf dem Laufenden.


Zum Schutz der Bevölkerung erlässt die Bayerische Staatsregierung eine ganze Reihe von Maßnahmen, mit denen die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt werden soll. 

Am 20.03.2020 rief der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder eine vorläufige Ausgangsbeschränkung für Bayern aus, die am 21.03.2020, 0:00 Uhr in Kraft trat. Diese Ausgangsbeschränkung wurde nun bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020 um 24 Uhr verlängert.

Allgemeinverfügung zur Vorläufigen Ausgangsbeschränkung


Grundsätzlich gilt: Man darf zur Arbeit, zum Arzt, zum Lebensmitteleinkauf oder zur Hilfe für andere nach draußen. 

Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

Vorerst bleiben geöffnet, um Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs zu erledigen:
Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen).
Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben.

Auf der Hompage der Bayerischen Staatsregierung ( www.bayern.de ) wurde zur Erläuterung und Beantwortung möglicher Fragen eine FAQ-Liste aufbereitet:

FAQ zur Ausgangsbeschränkung


Ergänzend die Allgemeinverfügung zu Veranstaltungsverboten und Betriebsuntersagungen vom 16.03.2020 anlässlich der Corona-Pandemie mit einer 1. Änderung vom 17.03.2020, durch die am 16.03.2020 der Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen wurde. 

1. Änderung zur Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums vom 16.03.2020

Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums vom 16.03.2020

Diese haben u.a. folgende Auswirkungen:

  • In den Beherbergungsbetrieben sind nur mehr absolut notwendige, jedoch keine touristischen Übernachtungen mehr möglich.
  • Geschlossen werden ab Dienstag, 17. März auch alle weiteren Einrichtungen und Angebote aus dem Sport- und Freizeitsektor wie Golfanlagen, Saunen, Theater usw. Das gilt bis voraussichtlich 19.04.2020.
  • Schulen und Kindergärten bleiben bis zum Ende der Osterferien geschlossen.
  • Betriebe und Firmen bleiben offen. Es gilt vorerst keine Ausgangssperre. Jeder kann weiterhin zur Arbeit gehen, sich selbst, seine Familie und andere Menschen versorgen. Alles andere darüber hinaus sollte überlegt werden, ob es wirklich notwendig ist.
  • Es werden wieder Grenzkontrollen zu Österreich durchgeführt. Deutsche dürfen jederzeit noch zurück nach Deutschland einreisen, Warenlieferungen und Pendlerverkehr werden aufrechterhalten
  • Unterstützung für die Wirtschaft: Bayern wird Betriebe, die durch diese Maßnahmen erhebliche finanzielle Einbußen erleiden, durch massive Steuerstundungen ohne Zinszahlen unterstützen. Ein bayerischer „Schutzschirm“ soll die Liquidität erhalten. Es wird außerdem eine Soforthilfe für Betriebe geben, die unmittelbar in Not geraten. Dazu gehören u. a. Betriebe aus dem Gastro- und Tourismusbereich. Es sollen Hilfen zwischen 5000 und 30.000 Euro unbürokratisch abgerufen werden können.

 

Folgende Maßnahmen werden derzeit in Bad Griesbach getroffen:

Die wichtigste Aktion zur Eindämmung des Corona-Virus ist die Vermeidung von Sozialkontakten. „Wir müssen unseren Besucherverkehr in den nächsten Tagen leider erheblich beschränken. Dies tun wir zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger und unserer Gäste, um die Verbreitung des Corona-Virus so gut wie möglich einzudämmen,“ appelliert Bürgermeister Jürgen Fundke deshalb an die Bürger der Stadt Bad Griesbach, ihre Anliegen auf absolut notwendige Fälle zu beschränken.

  • Der Parteiverkehr im Rathaus Bad Griesbach i. Rottal ist aus diesem Grund ab sofort bis auf Weiteres eingestellt. Die Kontaktaufnahme zu dringenden Anfragen ist nur per Telefon (08532 792-0) oder E-Mail (info@stadtbadgriesbach.de) möglich. Persönliche Vorsprachen können nur in Ausnahmefällen nach telefonischer Absprache stattfinden.
     
  • Bis auf Weiteres ist der Gäste- & Kur-Service Bad Griesbach nur noch per Telefon (+49 8532 792-40) oder per E-Mail (info@badgriesbach.de) von Montag bis Freitag, zwischen 9 und 15 Uhr zu erreichen.
    Die Gästeinformationen in der Altstadt und in Bad Griesbach-Therme sind, wie auch das Foyer des Kursaals mit Leseecke und Internet-Terminals, bis auf Weiteres geschlossen.
     
  • Schließung der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach:
    Die Wohlfühl-Therme mit Thermalbadebereich, Hamam, Kosmetikabteilung und Physio-Abteilung ist ab Dienstag, 17. März 2020 komplett geschlossen. Die Sauna Pur ist ab Montag, 16. März 2020 geschlossen.
    Information der Wohlfühl-Therme zur vorläufigen Schließung
    Damit werden auch alle Kurse im Rahmen der Gesundheitsabteilung abgesagt.
     
  • Die geplanten Veranstaltungen bis voraussichtlich 19.04.2020 wie z.B. Kurkonzerte, Wanderungen, Führungen entfallen. Lediglich der Wochenmarkt am Stadtplatz kann stattfinden!
    Der Auftritt des Kabarettisten Wolfgang Krebs am 19. März wurde auf den 13. September verschoben. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.
    Der Ersatztermin für "Cubaboarische*Tradicional" (ursprünglich 12.04.) ist der 17.05.2020 um 20 Uhr. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

    Das Frühlingskonzert am 21.03. wurde abgesagt. Die Karten können in der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.
    Information zum Frühlingskonzert
     
  • Für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) gilt der Ferienfahrplan. 
    D.h. es fahren KEINE Busse markiert mit einem "S".
    Alle Fahrpläne des VLP finden Sie hier. Als Auszug die Fahrpläne der Linie 7567 und Linie 6125.

 

Sie möchten sich gerne ehrenamtlich engagieren und Ältere bzw. Risikogruppen im alltäglichen Leben während dieser Zeit zu unterstützen?   Lesen Sie hier weiter ...
 

Bad Griesbach - Zusammenfassung vom 18.03.2020

 

Allgemeine Informationen des Bayerischen Staatsministeriums

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) hat eine eigene Informationshomepage  - www.coronavirus.bayern.de - eingerichtet.


Merkblatt zum Verhalten beim Auftreten von Coronavirus-Infektionen

Merkblatt zum Umgang mit dem Coronavirus


Grundsätzlich gilt, dass die Verhaltensweisen mit denen zum Schutz vor Grippeviren identisch sind. Die effektivsten Schutzmaßnahmen im Alltag sind:

 

 

Informationen aus dem Landratsamt Passau

Auch das Landratsamt Passau informiert regelmäßig über Änderungen.

Aktuelles aus dem Landratsamt

 

Die Information des dortigen Gesundheitsamtes bietet Ihnen zusätzliche Informationen, Telefonnummern & Internetadressen zum Nachschlagen.

Informationsblatt des Gesundheitsamtes

 

Zurück